Send an enquiry Senden Sie Ihre Anfrage an die besten plastischen Chirurgiekliniken in Polen

Senden Sie Ihre Anfrage an die besten plastischen Chirurgiekliniken in Polen





Ich stimme zu Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung*

I agree to personal data usage, specific data usage and proceeding my data according to art 13 GDPR *

2Melden Sie mir zum Neuigkeiten an

Senden Sie Ihre Anfrage an die besten plastischen Chirurgiekliniken in Polen





Ich stimme zu Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung*

I agree to personal data usage, specific data usage and proceeding my data according to art 13 GDPR *

2Melden Sie mir zum Neuigkeiten an

Alles, was Sie über Magenverstümmelung wissen müssen

Updated Januar 11, 2019

Mädchen hält ihre HautfaltenDie Operation der Magenplikation ist eine laparoskopische Technik, bei der es sich um einen minimalinvasiven Gewichtsverlust handelt, dessen Hauptziel die Verringerung der Magengröße um fast drei Unzen ist. Bei Magenplikation ist es nicht erforderlich, ein implantiertes Gerät zu verwenden (wie bei Magenband). Im Gegensatz zur Operation mit Magenkammern ist die Magenplikation ein reversibler Vorgang, da ein Teil des Magens nicht entfernt wird. Darüber hinaus erfordert Magenplikation keine Umleitung und erneute Verbindung des Darms wie in Magenbypass. Da es sich hierbei um eine restriktive Art der Gewichtsabnahme handelt, bedeutet dies, dass die Menge der verbrauchten Nahrung, die der Magen aufnehmen kann, eingeschränkt wird. Daher fühlen Sie sich schneller satt, so dass Sie nicht viel essen müssen. Da Magenplikation laparoskopische Techniken verwendet, ist die Erholungsphase schneller und hinterlässt weniger Narben als bei offenen Operationen. Normalerweise müssen Sie sich ein oder zwei Tage im Krankenhaus aufhalten, und in der Regel können Sie 10 Tage nach der Operation zur täglichen Routine zurückkehren. Die Erholungszeit variiert jedoch und ist in jedem Fall unterschiedlich.

Warum Magenplikation eine gute Lösung für mich ist

Die Operation wird in der Regel laparoskopisch durchgeführt. Daher sind nur kleine chirurgische Schnitte, eine kürzere Erholungsphase und die Möglichkeit von Risiken und Komplikationen minimal. Magenplikation ist ein reversibles Verfahren, da Nähte, die zum Falten des Magens verwendet werden, bei Bedarf entfernt werden können und die primäre Kapazität des Magens wiederhergestellt wird. Nach der Operation ist die Kapazität des Magens bei der Nahrungsaufnahme immer noch gleich. Darüber hinaus wird bei Magenplikationsverfahren der Magen nicht entfernt, der Darm wird nicht umgeleitet und es werden keine anderen Geräte wie Heftklammern, Bänder oder Anpassungen verwendet. Ein Jahr nach der Operation können Patienten erste Gewichtsabnahmeeffekte von etwa 40-70% des Übergewichts feststellen. Große Vorteile der Operation sind die Verbesserung und Beseitigung von Erkrankungen, die mit Adipositas zusammenhängen, z. B. Bluthochdruck und Diabetes.

Wer ist ein guter Kandidat für Magen-Plication

Die besten Kandidaten für Magen-Plikationen sind diejenigen, die an Fettleibigkeit oder krankhafter Fettleibigkeit leiden, die versuchten, durch Diät und Übungen über einen längeren Zeitraum abzunehmen, jedoch nicht erfolgreich waren. Diejenigen, die sich mit Adipositas-Problemen wie Diabetes oder Bluthochdruck befassen, können sich auch für die Operation qualifizieren. Sie sollten jedoch nicht an Erkrankungen leiden, die eine potenzielle Gefahr für die Operation darstellen können. Die meisten Kandidaten für Magenplikation haben einen BMI von 30 bis 40, was bedeutet, dass sie mäßig fettleibig sind. Wenn eine Person einen BMI von mehr als 40 hat, ist eine Magenplikation möglicherweise keine gute Lösung, und vor dem Eingriff ist eine gründliche Überlegung erforderlich, nur um sicherzustellen, dass ein Patient sicher ist und die Operation wirksam ist.

Preise von Magenplikation

Die Preise von Gastric Plication im Ausland hängen vom Standort der Klinik ab. Zum Beispiel liegt der Preis für Magenplikationen in den USA im Durchschnitt zwischen 10 000 und 15 00 $, in Polen beginnt er mit 5000 $. Der Preis hängt jedoch vom tatsächlichen Gewicht eines Patienten und den gewünschten Ergebnissen ab.

Vorbereitung auf Magenplikation

Auf die Vorbereitung einer Magenplikation sollte eine persönliche Beratung mit einem Chirurgen folgen. In der Zwischenzeit führen Sie die wichtigsten und allgemeinsten Tipps zur Vorbereitung des Verfahrens durch den Vorbereitungsprozess.

Besprechen Sie alle Medikamente, die Sie mit dem Chirurgen erhalten

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Chirurgen vor dem Eingriff über alle Medikamente, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel informieren, um Komplikationen zu vermeiden. Es ist auch wichtig, da einige Medikamente mit Medikamenten interagieren können, die während und nach dem Eingriff verordnet werden. Außerdem können Vitamine und einige Ergänzungen das Blutungsrisiko erhöhen.

Rauchen aufhören

Rauchen, Tabak- oder andere Nikotinprodukte sollten so bald wie möglich vor der Operation und während der gesamten Erholungsphase eingestellt werden. Diese Empfehlung beruht auf der Tatsache, dass bei diesen Arten von Produkten nach der Magen-Darm-Plikation Komplikationen auftreten können

Vor der Operation sollten die Patienten ihre Essgewohnheiten ändern und darauf achten, eine gesunde Ernährung einzuführen. Sie sollten auf ungesunde Lebensmittel wie Frittierte, Süßigkeiten und fetthaltige Lebensmittel verzichten. Beginnen Sie vorzugsweise mit frischem Obst und Gemüse zu essen, reich an Proteinen, vor allem aus magerem Fleisch, Nüssen oder Getreide. Aufgrund dieser Änderungen vor der Operation helfen sie einem Patienten, nach der Operation die diätetischen Empfehlungen einzuhalten, was die Gewichtsabnahme erheblich beeinflusst.

Behalten Sie den Überblick über Mahlzeiten und Snacks

Aufgrund der Tatsache, dass die Größe des Magens nach der Magen-Plikation abnimmt, ist es für einen Patienten von großer Bedeutung, dass die diätetischen Einschränkungen nach der Operation eingehalten werden. Wenn Sie auf den Verzehr von Mahlzeiten und Snacks achten (in der Regel drei Mahlzeiten und ein oder zwei Snacks nach der Operation), kann dies eine große Hilfe für diejenigen sein, die Änderungen in der Ernährung einleiten müssen.

Beginnen Sie mit dem Training

Für diejenigen, die keine Angewohnheit haben, Sport zu treiben, sollten sie vor der Operation täglich einige körperliche Aktivitäten hinzufügen. Auch ein kurzer Spaziergang ist eine gute Wahl, da die Übungen nicht anstrengend sein müssen. Im Laufe der Zeit können Sie die Intensität der Übungen schrittweise ändern, sodass sich Ihr Körper an sie anpasst und Sie Verletzungen vermeiden.

Einige Wochen vor der Operation nicht zu viel essen

In der Vorbereitungsphase könnten Sie versucht sein, vor der Operation viel von Ihrem Favoriten zu essen. Es ist so wichtig, dass das Überfütteren einige Wochen nach der Operation zur Gewichtszunahme beitragen und die Erholungszeit beeinflussen kann, was es schwieriger macht.

Wie wird Magenplikation durchgeführt?

Magenplikation ist ein laparoskopischer Eingriff, bei dem ein großer Schnitt im Unterleib vorgenommen wird und anschließend ein Chirurg kleine Einschnitte macht, in die Trochanter eingeführt wird. Sie dienen zur Aufnahme miniaturisierter chirurgischer Instrumente und einer Kamera, die im Operationssaal mit einem Monitor verbunden ist. Dank der laparoskopischen Technik wird das Risiko von Komplikationen vor und nach dem Eingriff reduziert.

Während des Eingriffs bereitet der vom Monitor geführte Chirurg eine Falte aus dem Magen des Patienten vor und verbindet die Enden. Die zweite Falte wird über diese gemacht und noch einmal genäht. Aufgrund dessen ist die Kapazität des Magens um bis zu 70% geringer, daher fühlt sich ein Patient früher satt und füttert weniger als sonst. Es wird auch berichtet, dass die Patienten nicht so hungrig sind wie nach einer Magenplikation.

Da die gastrische Plikation ein reversibles Verfahren ist, umfasst dies nicht die teilweise Entfernung des Magens und das Umstellen des Verdauungssystems auf dramatische Weise (im Gegensatz zu anderen bariatrischen Operationen). Darüber hinaus beeinflusst es nicht die Aufnahme von Nährstoffen wie andere Operationen zur Gewichtsabnahme. Im Allgemeinen dauert der Eingriff etwa 40 Minuten bis zu 2 Stunden, und ein Patient sollte nur ein bis zwei Tage im Krankenhaus bleiben.

Erholung und Diät nach der Magen-Plikation

Nach der Operation sind die Patienten innerhalb eines Monats vollständig erholt.

Da Magenplikationen ein restriktives Verfahren sind, verringert dies die Magengröße erheblich und schränkt die Menge an Nahrungsmitteln ein, die während einer Mahlzeit verbraucht wird. Darüber hinaus bewirkt es keine begrenzte Aufnahme von Nährstoffen oder den Darm nicht. Selbst nach einer geringen Menge an Essen, die Sie gegessen haben, werden Sie sich schnell satt fühlen und dieses Gefühl hält sogar mehrere Stunden an. Am wichtigsten ist jedoch, dass Magenplikationen zu einer Verringerung des Appetits führen können. Leichte Übungen wie Gehen sollten mindestens einen Monat nach der Operation eingeführt werden

Das Leben nach der Operation

Nach der Erholungsdiät beginnen Sie allmählich, neue Produkte mit größerer Menge bis etwa 6 Monate nach der Operation zu addieren, wenn Ihre bariatrische Diät zu Ende geht. Das Ändern und Einführen neuer Essgewohnheiten ist immer eng mit allen bariatrischen Operationen verbunden, damit ein Verfahren effektiv ist und Sie vollkommen zufrieden sind. Vorausgesetzt, dass Sie sich an die Diät halten und den vom chirurgischen Personal eingeführten Übungen folgen, wird behauptet, dass Gewichtsverlust und Verbesserung der Gesundheit nach der Magen-Darm-Plikation lebenslänglich sein können. Dennoch kann es in einigen Fällen nach der Magenschleimhaut zu einer Gewichtszunahme kommen, die nach einiger Zeit zu einer Dehnung des Magens führt.

Postoperative Ernährung

Nach der Operation wird ein neuer Ernährungsplan von Ihrem Chirurgen oder Diätassistenten eingeführt und er wird Ihnen auf jeden Fall erklären, wie Sie sich an Änderungen Ihrer Ernährungs- und Lebensgewohnheiten gewöhnen, denen Sie folgen sollten. Es ist wichtig, dass Sie sich unmittelbar nach dem Eingriff an die neuen Anweisungen halten. In den ersten Wochen nach der Operation nehmen Sie eine flüssige Diät ein, da nur magere Flüssigkeiten vom Magen vertragen werden können. Während der Heilungsphase werden Sie langsam pürierte Lebensmittel (3 bis 4 Wochen nach dem Eingriff) und danach weiche Lebensmittel (5 Wochen nach dem Eingriff) einführen. Am Ende können Sie feste Nahrungsmittel essen, müssen dies jedoch vernünftig tun.

Es wird empfohlen, nur drei kleine Mahlzeiten pro Tag zu sich zu nehmen und auf die Anzahl der enthaltenen Nährstoffe zu achten. Darüber hinaus müssen Sie sich daran gewöhnen, langsam zu essen und sehr vorsichtig zu kauen. Sie sollten auch Milchshakes, Sirupe, Marmeladen und Gebäck vermeiden, da diese Arten von Lebensmitteln keinen großen Nährwert haben.

Übungsplan

Regelmäßige Übungen sind unerlässlich, und die Einführung in den Alltag erhöht die positiven Auswirkungen der Operation erheblich. Patienten, die sich einer Gewichtsabnahme unterzogen hatten, traten häufig aufgrund von verminderter Aktivitätstoleranz, psychischen Problemen und in einigen Fällen körperlichen Behinderungen von körperlichen Übungen zurück.

Abhängig von unseren Fitnessfähigkeiten kann der Chirurg nach 30 Tagen fortgeschrittenere Aktivitäten einführen. Unter ihnen können Schwimmen oder leichte Aerobic-Übungen sein, und für einige Patienten kann Wassergymnastik eine gute Option sein, da sie Rücken, Hüften, Knie, Knöchel nicht beeinträchtigt und eine perfekte Herz-Kreislauf-Aktivität darstellt. Trotz der Anzahl der Übungen, die Sie durchführen, ist es immer noch ratsam, die aeroben Übungen auf niedrigem Niveau zu halten.

Nebenwirkungen der gastric plication

Erstens ist es wichtig, zwischen Nebenwirkungen und schwerwiegenden Komplikationen zu unterscheiden. Nebenwirkungen sind jedoch nur auf kleine, kurzfristige Probleme beschränkt, die schnell gelöst werden. Dies sind jedoch noch häufiger als schwerwiegende Komplikationen, die sich bislang im Gastric-Plikationsverfahren als ungewöhnlich erwiesen haben, insbesondere im Vergleich zu anderen Operationen zur Gewichtsabnahme. Die häufigsten Komplikationen können Infektionen, innere Blutungen und langfristig Unterernährung sein. Weitere häufige Nebenwirkungen der Magenplikation können Übelkeit sein, die häufig mit Erbrechen einhergeht. In den meisten Fällen können diese Probleme mit Medikamenten kontrolliert werden. Bei fast allen Patienten tritt die Übelkeit nach einer Woche ab.

Eine weitere häufig auftretende Nebenwirkung des Magenplikationsverfahrens ist eine Veränderung der Darmfunktion, die von Durchfall oder Verstopfung begleitet werden kann. In den ersten zwei Wochen nach der Operation wird eine flüssige Diät eingeführt und dann schrittweise eine kleine Menge an Nahrungsmitteln unterschiedlicher Konsistenz aufgenommen. Nach einem halben Jahr dürfen die Patienten eine normale, vom Chirurgen vorgelegte Diät einhalten, und alle Probleme mit der Darmfunktion sollten angegangen werden.

Im Vergleich zu anderen Operationen zur Gewichtsreduktion ist der kurzfristige Gewichtsverlust nach Magenplikation in der Regel gering. Eine Hauptnebenwirkung wäre Entmutigung. Daher sollten Patienten optimistisch bleiben, da der Gewichtsverlust ein allmählicher Prozess ist, der Zeit und Hingabe erfordert.

Wenn Sie erschwingliche Magenplikationen für die Gewichtsabnahme in Betracht ziehen und eine billige Magenplikation sicher durchführen lassen möchten, müssen Sie unbedingt Polen als eines der Reiseziele betrachten. Mit erfahrenen Chirurgen und einem neu ausgestatteten Krankenhaus wird Ihr Aufenthalt angenehm sein. Wenn Sie weitere Informationen über das Verfahren wünschen und warum Gastric Plication eine gute Lösung für Sie sein kann, zögern Sie nicht, sondern wenden Sie sich an Beauty Poland. Unser Kundenberater hilft Ihnen gerne dabei. Wie bei allen anderen Operationen zur Gewichtsreduktion ist die Vorbereitung auf Magenplikation von großer Bedeutung, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Daher sind Vorkenntnisse über das Verfahren und das Befolgen der Empfehlung unerlässlich.

Anna Drabek

Anna ist ein begeisterter Medizintourist. Sie spricht sehr gut Deutsch und hilft Patienten aus Deutschland, eine erschwingliche Behandlung in Polen zu finden.

+44 748 315 53 10

Send an enquiry Senden Sie Ihre Anfrage an die besten plastischen Chirurgiekliniken in Polen

Senden Sie Ihre Anfrage an die besten plastischen Chirurgiekliniken in Polen





Ich stimme zu Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung*

I agree to personal data usage, specific data usage and proceeding my data according to art 13 GDPR *

2Melden Sie mir zum Neuigkeiten an